Suchprofil

Unsere Immobilienanlagen entwickeln wir mit einer soliden Strategie und klaren Richtlinien. Alles mit dem Ziel, sichere Werte zu schaffen und nachhaltige Rendite zu erwirtschaften.

Bei der Profond Anlagestiftung wählen wir Immobilienanlagen nach klaren Richtlinien aus. Gesuchte Standorte sind insbesondere Städte und Agglomerationen in der Deutschschweiz und der Romandie. Wir fördern einen architektonisch ansprechenden und marktgerechten Wohnungsbau. Unsere Immobilien-Anlagerichtlinien enthalten klar formulierte Kriterien.

Bevor ein Kaufantrag dem zuständigen Organ, dem Immobilien-Ausschuss, zum Entscheid vorgelegt wird, durchläuft jedes Immobilienangebot eine sorgfältige Prüfung. Sowohl Objektqualitäten (baulicher/technischer Zustand) als auch Nutzungsqualitäten (Wohnungsmix/Flächen/Standard), Marktüberprüfung (Angebot/Nachfrage/Entwicklung), rechtliche und steuertechnische Belange werden analysiert.

Mit dieser detaillierten Betrachtung und Dokumentation relevanter Schlüsselparameter werden Risiken erkannt. Geplante Transaktionen von Liegenschaften aus dem Bestandesmarkt durchlaufen ebenfalls diesen detaillierten Prüfprozess.

 

Suchprofil Einkauf Immobilien

Anlageobjekte und Entwicklungsareale

Definition: Wohn-, Büro- und Gewerbeliegenschaften
Objekte mit Retailanteil
Zielregionen und Zielobjekte: Deutsch- und Westschweiz.
Zentrale Lagen in den Wirtschaftsregionen Zürich, Aargau, Basel, Bern, Luzern, St. Gallen, Zug, Schwyz, Basel und in regionalen Zentren des Mittellandes sowie in den Regionen Lausanne und Genf.
Investitionsvolumen: ab ca. CHF 10 Mio.
Keine Investitionen: Keine Anlagen im Luxussegment
Standortfaktoren:
  • Gute Erreichbarkeit (ÖV und motorisierter Individualverkehr) Gute Lage bezüglich Infrastruktur
  • Gutes wirtschaftliches Umfeld
  • Günstige Prognose bezüglich der demographischen Entwicklung
Renditeziele: Bruttorendite von mind. 4% inkl. Eigentümerkosten
Eigentumsformen: Allein- und Miteigentum

Bauland

Im Rahmen der Projektentwicklung erwirbt Profond überbaute und unbebaute Grundstücke sowie Baurechtsparzellen an guten Lagen in den oben erwähnten Zielregionen mit oder ohne bewilligtes Bauprojekt. Dabei werden bewusst Kooperationen mit Architekten, Projektentwicklern, General- oder Totalunternehmer und Investoren eingegangen.