Vorsorge auf einen Blick

Profond steht für überdurchschnittliche Leistungen – und auch für eine regelmässige, transparente Information.

Wir veröffentlichen regelmässig den Profond Meter, der über die wesentlichen Kennzahlen informiert. Dazu kommen quartalsweise Anlagereportings, die über die Zusammensetzung sowie die Renditen der Anlagen Auskunft geben.

Damit gehört Profond zu den grössten unabhängigen Sammelstiftungen der Schweiz. Wir streben ein qualitatives Wachstum an, um unsere gesunde Struktur zu erhalten und zu verstärken und grössenbedingte Kosten- und Effizienzvorteile an Arbeitgeber, Versicherte und Rentenbezüger weitergeben zu können.

Einige Kennzahlen aus dem Jahr 2016

  • 72 Unternehmen haben sich neu für Profond entschieden
  • Auf dem Anlagevermögen erzielte Profond 2016 eine Gesamtrendite von 3.7%.
  • Die Altersguthaben der aktiv Versicherten konnten für 2016 mit 2.25% verzinst werden, und zwar sowohl auf dem obligatorischen (Einkommen bis 84 600.–) als auch auf dem überobligatorischen Teil. Damit übertraf Profond den für 2016 geltenden BVG-Mindestzins von 1.25% um einen ganzen Prozentpunkt.
  • Für die Verwaltung des gesamten Vermögens mussten 0.39% aufgewendet werden – ein im Vergleich zu den wichtigsten Konkurrenten tiefer Anteil.
  • Die Verwaltungskosten pro Versicherten betrugen 393.–.
  • Für das Deckungskapital der Rentenbezüger wurde ein technischer Zinssatz von 3.5% angewendet, der Umwandlungssatz für Neurentner betrug 7%.

Damit unterstreicht Profond, dass sie die überdurchschnittlichen Leistungen auch in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld halten kann. Im jährlich veröffentlichten Pensionskassenvergleich der Sonntagszeitung wurden wir zudem zum achten Mal in Folge für die beste Verzinsung der Altersguthaben über zehn Jahre ausgezeichnet.